Schon vorbei

… ist der diesjährige Segelurlaub.

Gestern sind wir von Søby zurück nach Kiel gesegelt. Eigentlich war noch ein Zwischenstop in Kappeln eingeplant, aber zwei Gründe haben uns dazu bewogen, doch den direkten Weg zu wählen:

Erstens war der Wind ideal: Der angesagte S-SO Wind kam netterweise mit konstanten 11 Knoten aus OSO, und damit konnten wir einen perfekten Kurs in die Kieler Förde fahren. So waren wir nach knapp 7 Stunden am Ziel.

Zweitens waren die Wetteraussichten nicht so toll. Und wenn ich heute aus Fenster sehe (grau in grau und Regen), dann war das die richtige Entscheidung!

Die nachhaltige Entschleunigung hat sich auch auf das regelmäßige Aktualisieren des Blogs ausgewirkt. Sorry an alle, die sich über unseren aktuellen Standort informieren wollten. Die weitere Route führte uns von Seedorf über Gustow (bei Stralsund), Vitte auf Hiddensee, Hesnæs, Karrebæksminde, Thurø Bund und Søby zurück nach Kiel. Berichte zu den einzelnen Etappen werden nachgereicht. Versprochen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.