Segelurlaub im Juni?

Wann ist die beste Zeit, um in unseren Breiten den jährlichen Segelurlaub zu machen? Diese Frage wäre sicherlich für eine breite Diskussion geeignet.

Wir haben für uns entschieden, daß der Juni ein guter Monat für einen Törn ist. Voraussetzung ist natürlich, daß man nicht an die Schulferien gebunden ist.

Das Wetter

Der Juni ist nun nicht gerade dafür bekannt, ein Monat mit langen Schönwetterphasen zu sein. Aber gelten die Aussagen, welche Sommermonate die schöneren und welche die nicht so schönen sind, heute noch? Sicher, im letzten Jahr waren der Juli und August die perfekten Sommermonate, während der Juni eher mies war. In den Jahren davor waren die Spätsommermonate hingegen eher die mit viel Regen und Wind.

Und in diesem Jahr? Da zeigt sich der Juni von seiner schönen Seite. Zumindest bis jetzt und – wenn man den Wetterprognosen trauen darf – auch in den nächsten Tagen. Hier oben in Dänemark haben wir von den Pfingstgewittern nichts mitbekommen, in der letzten Woche war es zwar auch heiß, aber auch durchgehend trocken.

Ein Unsicherheitsfaktor bezüglich des Wetters bleibt im Juni aber noch: Die Kieler Woche. In der Zeit ist das Wetter erfahrungsgemäß fast immer mies… 😉

Die Häfen

Die Hafeninfrastruktur ist im Juni in Dänemark schon durchgehend in Betrieb. Es ist aber noch relativ wenig los. Nur einige Segler belegen die Gastplätze. Weit und breit kein Stress, weil man früh in den Häfen sein muß, um überhaupt einen Platz zu bekommen. Wir liegen gerade in Mårup Havn auf Samsø. Hier sind gerade mal 10% der Plätze belegt.

Es sind nur einige Deutsche unterwegs, die Schweden fahren erst nach Mittsommer los und die Dänen haben auch erst Ende Juni Ferien.

Die langen Tage

Das ist wirklich ein Punkt, der für den Juni spricht: Die Tage sind endlos lang. Schon jetzt dauert die Abenddämmerung bis nach Mitternacht.

Wenn man will, dann kann man fast zwanzig Stunden pro Tag bei Helligkeit segeln. Damit ist man sehr flexibel. Abgesehen davon ist es doch perfekt, wenn man abends um 23 Uhr auf dem Boot sitzend den rot gefärbten Himmel betrachten kann.

Und wenn man mag, dann kann man mit den Schweden Mittsommernacht oder mit den Dänen Skt. Hans feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.